Crash Test Quad

  • Beitrag 1 :


    Beitrag 2 :


    Ungeschnittene Crash Test Aufnahme



    Wie steht ihr der Sache gegenüber ?
    Schaut euch die Videos mal genau an ...
    Was haltet ihr davon ?


    Meine Meinung :

  • DIe Videos und die dazgehörigen Artikel in diversen Zeitungen sind ja schon älter.


    Mein Fazit daraus: Wenn ich ein Verkehrsmittel kaputt reden will (oder in einem schlechten Licht erscheinen lassen), dann werde ich auch einen Weg dazu finden. Und zu dem speziellen Test: Die lassen ein Quad mit 50km/h OHNE ERKENNBAREN LENKVERSUCH in der Kurve geradeaus gegen einen Holzpfosten fahren und wundern sich, dass der Fahrer sich dabei verletzen würde. Würde er mit einem Motorrad in der Kurve so geradeaus fahren, würde ihm genau das gleiche passieren. So what??????


    Abgesehen davon: Würde wirklich jemand eine solche Kurve mit 50km/h fahren (und wenn ja, würde dann direkt 1 Meter daneben ein Baum stehen?).


    Zum Quadfahren an sich: Solange es MIR Spass und macht und ich niemand anderen damit gefährde, ist doch alles in Ordnung. Es kann natürlich nicht schaden, sich vor der ersten Fahrt ein wenig mit den fahrzeugtypischen Eigenheiten zu beschäftigen. Aber auch das gilt auch für jedes andere Verkehrsmittel.

  • Hier wird nur die Selbstgefährdung gezeigt. Da kann imho jeder machen was er will.
    Wichtiger finde ich die Fremdgefährdung. Also gegenüber Fußgängern, Radfahrern bis hin zum Bus,Tanklastwagen und Zug.
    Auch dieses Jahr ist es in Marburg wieder passiert, dass ein beladener Lkw nach einem (Frontal-)Zusammenstoß mit einem Pkw von einer Brücke heruntergeschubst wurde.
    Mit einem Quad wäre das vermutlich nicht so einfach, allein schon wegen des weitaus geringeren Gewichts. Natürlich wäre der Fahrer des Quads dann wahrscheinlich auch nicht mehr am Leben.
    Muß auch keine Brücke sein, ein Unfall in der belebten Stadt reicht schon. Los Alfaques ist jederzeit auch hier möglich.

  • quadshirt.de - Onlineshop
    AD
  • Ich halte das auch für Panikmache,hauptsächlich kommts doch auf den Fahrer an-ich bin seitdem ich 15 bin immer auf zwei Rädern unterwegs,hatte nie n ernsthaften Sturz auf hunderttausenden km,ich bin Sportwagen mit hunderten Ps unfallfrei gefahren,jahrelang auch Kleinwagen ohne nennenswerten Unfallschutz,und nun halt son kleines Quadchen,was n sehr eigenwilliges Fahrverhalten hat-man muss halt seine Fahrweise ans jeweilige Fahrzeug anpassen und immer auf den Verkehr um sich achten,dann hat man gute Chancen,Unfallfrei durchs Leben zu kommen...garantieren kann man das aber nie...

  • Ich habe diesen Bericht dem Letzt auch gesehen und musste so lachen. Meine Schwiegermutter hatte mich gefragt wie das so ist beim Quad fahren weil auch Sie sich eins Kauft. Ich dachte ich finde da einen gescheiten Beitrag zum zeigen wie ein Quad reagiert usw.


    Ich muss schon sagen (und ich hatte erst am Vatertag einen ritt in ein Gebüsch) das ein Unfall bei normaler Fahrt eig. fast ausgeschlossen ist auf einem Quad. (ATV ist da eine andere Geschichte)
    Ein Unfall passiert meiner Meinung nach nur durch Materialversagen (Plattfuß), durch ein Fehlverhalten anderer oder durch ein eigenen Gravierenden Fahrfehler (Geschwindigkeit, ausweiche, blödsinn machen) ...


    Aber aus den selben Gründen passiert auch am PKW und mit dem Motorrad ein Unfall. Die sollen es nicht Übertreiben und das Thema Quad (wenn unbedingt Nötig) mit einer 3 Stunden Fahrübung bei einer Fahrschule oder beim TÜV über lassen und gut ist...

  • Na,abundzu ist das Fahrverhalten vom -zumindest son kleinem Quad wie meins-schon etwas heikel,heute noch beim abbiegen über so einen runden Gullideckelgekommen,und das Quadchen hats fast zum rechtwinkligen Abbiegen gezwungen...ok,dank angepasster Geschwindigkeit nur n heftiger Ruck,aber für n 16jährigen Fahranfänger würde ich kein Quad empfehlen....und wenns auch nur um die 50fährt....da ist n Rollerchen schneller und wesentlich einfacher zu fahren....

  • Klar,mit nem Radstand von 960mm und einer Spurbreite vo irgendwas um 800mm siehts anders aus als bei grösseren Quads....hab ich leider noch nie gefahren.Aber,wie gesagt,mit dem kleinen Ding zuckel ich am liebsten so mit 40auf der Strasse und 20,30im Gelände,das ist genug Herausforderung für mich.....

  • Ich habe eine Fahrzeugbreite hinten von über 1,30 M und ich muss sagen das ich es eig. noch nie geschafft habe auch nur annähernd auf 2 Reifen zu kommen, davor fängt die an zu driften.


    Wer auf 2 Reifen fährt ist entweder zu blöd zu fahren oder einer der seine Maschiene unter Kontrolle hat und sowas mit Absicht macht.


    Ich bin Teil einer Quad Freudndesgruppe hier oben auf der Alb und bei uns gildet:
    Sobald man mehr als 2 Fahrzeuge ist wird extrem vorausschauend und nicht zu schnell gefahren.


    Was jeder einzelne macht ist seine Sache am Ende.