Erfahrungsbericht Stels 850 Guepard

  • Dann bin ich mal gespannt wenn du deinen Panzer zurück hast.
    Ich habe erst 260 km drauf also noch etwas Zeit.
    Bis jetzt Top,nur das Licht ist zu hoch eingestellt Blende mit LED die anderen.
    War nun Tanken erstmalig und mit 9 Litern bei fast nur 2 Personen Betrieb mehr als zufrieden.
    War gestern beimTÜV wegen Pkw und fragte wegen AU mal nach,da meinte er eine AU brauche ich nicht bei der Stels.

  • quadshirt.de - Onlineshop
    AD
  • Hallo und guten Morgen,ich bin neu in eurem Forum und möchte mich zunächst vorstellen, mein Name ist Olaf Kuschmierz bin 55 Jahre alt und bin seit 2012 Cf Moto Händler und seit April 2019 QUADIX / STELS Händler..... wir arbeiten noch in einer kleinen aber sehr feinen Werkstatt und planen einen Neubau da der Platz nicht mehr ausreicht. Für die Neuaufnahme von STELS machen wir Morgen 06.04.2019 ab 10 uhr bis solange ihr Lust habt einen kleinen Tag der offenen Tür, kommt einfach vorbei auf ein Benzingespräch und fühlt euch wohl... ( das Wetter soll für einen Ausflug zu uns super werden) Ihr findet uns in der Ziegeleistrasse 86 in 22113 Oststeinbek Ortsteil Havighorst direkt nach dem Betonwerk... wir freuen uns auf euch...
    Gruß Olaf

  • Hallo und guten Morgen,ich bin neu in eurem Forum und möchte mich zunächst vorstellen, mein Name ist Olaf Kuschmierz bin 55 Jahre alt und bin seit 2012 Cf Moto Händler und seit April 2019 QUADIX / STELS Händler..... wir arbeiten noch in einer kleinen aber sehr feinen Werkstatt und planen einen Neubau da der Platz nicht mehr ausreicht. Für die Neuaufnahme von STELS machen wir Morgen 06.04.2019 ab 10 uhr bis solange ihr Lust habt einen kleinen Tag der offenen Tür, kommt einfach vorbei auf ein Benzingespräch und fühlt euch wohl... ( das Wetter soll für einen Ausflug zu uns super werden) Ihr findet uns in der Ziegeleistrasse 86 in 22113 Oststeinbek Ortsteil Havighorst direkt nach dem Betonwerk... wir freuen uns auf euch...
    Gruß Olaf

    Herzlich willkommen!
    Deine Einladung hört sich interessant an.
    Wenn ich's hinkriege komm ich rum.
    Ansonsten wäre es schön, wenn Du uns an Deinen professionellen Schraubererfahrungen mit dem Panzer hier teilhaben lässt.

  • Herzlich willkommen!Deine Einladung hört sich interessant an.
    Wenn ich's hinkriege komm ich rum.
    Ansonsten wäre es schön, wenn Du uns an Deinen professionellen Schraubererfahrungen mit dem Panzer hier teilhaben lässt.

    Moin gern bei Rückfragen anrufen 01724136604 freu mich auf alle die erscheinen...

  • So,
    habe Panzerchen am Samstag-Vormittag aus der Inspektion geholt.
    Die Inspektion hat mich gut 540 EUR gekostet. Hab mir dazu dann noch den Stels-Koffer hinten gegönnt und bin dann gut 820 EUR ärmer vom Hof gefahren.
    Neben der Inspektion wurden gleich noch einige Baustellen abgearbeitet, die ich meinem Händler gleich mit auf'n Zettel geschrieben hatte.
    Insgesamt wurde an dem Panzer rund 12 Mannstunden rumgeschraubt.
    Was wurde zusätzlich gemacht?
    Sämtlich Buchsen der A-Arms wurden ausgebaut, überarbeitet und wieder eingebaut. Will heißen, dass sie leicht untermassig geschliffen wurden, so dass man sie mit ordentlich Fett, aber immer noch passgenau wieder einsetzten konnte. STels/Quadix hat bisher (noch) keine Lösung vorgegeben, so dass mein ATV-erfahrener Händler sich diese Lösung selber erarbeitet hat.
    Die neuen Stels Modelle werden jetzt schon mit Vorbereitung für Fettnippel (Blindschrauben in den Buchsen) ausgeliefert. Das Problem hierbei ist allerdings, so mein Händler, dass immer noch die gleichen Buchsen verbaut sind und man so kein Fett (mit eingebautem Nippel) in die Buchsen bekommt, weil diese dafür nicht ausgelegt sind. Er hatte nämlich spasseshalber mal einen Fettnippel eingesetzt und versucht diesen abzuschmieren; ohne Erfolg!
    Auf Youtube kann man in einem russischen Beitrag sehen, wie dort die Buchsen,bzw. die Plastikeinsätze der Buchsen so bearbeitet werden, dass sie über Fettnippel abschmierbar sind.
    Am hinteren Differential wurde der Simmering durch ein anderes (deutsches) Modell ersetzt. Ist übrigens mittlerweile ein bekanntes Problem bei Stels/Quadix, so dass diese mit dem anderen Simmering darauf reagiert haben.


    Bin gestern schon etwas im Gelände unterwegs gewesen. Bisher sind die Buchsen ruhig; mal schauen.


    Ich habe am Samstag dann auch noch selber etwas am Panzerchen rumgeschraubt. Ich habe fast alle sichtbaren Chrom- bzw. Zinkschrauben durch schwarze Edelstahlschrauben ersetzt. Sieht (für mich) jetzt deutlich besser aus. Weiterhin habe ich vom Sozius die Rückenlehne und die beiden Haltegriffe abgeschraubt. Ich finde dass der Panzer dadurch etwas schnittiger wirkt. Wenn man schnittig bei diesem Klopper überhaupt sagen kann. =O
    Ich werde nicht viel im Zweimannbetrieb unterwegs sein. Als etwaige Rückenlehne reicht der Koffer und der Sozius kann sich bei Bedarf am Fahrer festhalten.
    Bei der ganzen Rumschrauberei konnte ich dann feststellen, dass mein Händler den Panzer wohl so ziemlich komplett auseinandergeschraubt haben muss. Warum ich das weiß?!
    Ich hatte vorher für meine Schraubenbestellung alle relevanten Schrauben schon einmal ausgebaut und vermessen. Als ich diese nun am Samstag (fast) alle ausgetauscht habe, konnte ich anhand der unterschiedlichen Längen feststellen, dass mein Händler beim Einbau, bei den einzelnen Schraubenlängen mal die eine oder andere Schraube verwechselt hat.
    Ist nicht weiter schlimm, zeigt mir allerdings, was er alles von meinem Panzer abgeschraubt hatte.
    Jetzt habe ich noch in der Bucht ein paar Kunstoff- und Gummiunterlegscheiben sowie schwarze Edelstahlunterlegscheiben bestellt, so dass ich zum Wochenende dann alles auf SCHWARZ umgestellt habe.
    Ich habe auch an meinem Rahmen ein paar hässliche Zinkschrauben gesehen, die ich demnächst ebenfalls durch wertigere Schrauben und Muttern ersetzen werde.
    Dabei lerne ich mein Panzerchen dann auch gleich noch etwas besser kennen.


    Was mich wirklich nervt ist aber die Auspuffanlage. Nicht weil sie schlecht ist, oder irgendwelche Probleme macht, sondern weil der Stahl und das Blech schwarz "angemalt" sind und nach ein paar Kilometern schon schei... aussehen.
    Bei meinen Mopeds hatte ich immer alles auf Edelstahl und/oder Titan umgerüstet.
    Auf den russischen Stels-Beitragen gibt es Edelstahlrohre und Akrapovic Endschalldämfer in einer 2in2 oder 2in1 Lösung.
    Das wär doch mal was. Leider hab ich die hier noch nicht gefunden und der russische Händler reagiert nicht auf meine E-Mails.
    Der Mann vom TÜV hat gesagt, solange bei den LOF die Anbauten eine EU-Zertifizierung haben, kann ich da alles anbauen ohne die Betriebserlaubnis zu verlieren.
    Die 850 sieht mit einer Akrapovic-2in2-Anlage hammermäßig aus und macht auch ein schönes "Klangbild" :D
    Mal schauen....

  • Moin es gibt einen doppelrohr Edelstahl Auspuff allerdings 699 € aber mit Tüv Gutachten


    Moin,


    danke für die Info!


    schön is aber anders, oder?! ;)

  • :attention: !!! ACHTUNG NEUES UPDATE !!! :attention:


    Das Quietschen an meinen Achsen ist wieder da! ;(
    Geräuschkulisse weiterhin wie ein altes rostiges Metallbett.
    Habe auch schon mit meinem Händler gesprochen; der ist ganz verzweifelt nachdem er schon so viel Zeit in meine Achsen gesteckt hat.
    Ich habe drum gebeten sich mit Quadix in Verbindung zu setzten und eine dauerhafte und abschließende Lösung für dieses Problem zu finden.
    So will er es jetzt auch machen.
    Macht ja auch keinen Sinn, wenn mein Panzer jetzt bei ihm rumsteht und er sich den Kopf alleine macht.
    Möglicherweise ist das Material der Buchsen das Problem oder was weiß ich.
    In vielen russischen Youtube-Beiträgen wird das Problem ja lang und breit bewegt.
    Laut meinem Händler bin ich bei ihm bisher allerdings der Einzige mit diesen massiven Problemen.
    Ich werde berichten...

  • Hallo,
    erst einmal besten Dank das du uns an deiner Stels Erfahrung teil haben lässt, vor allem das du ein sehr kritischer Verbraucher bist,macht die Sache noch interessanter.
    Bin selber sehr interessiert an der Guepard 850,aber bin selbst noch in der Phase den Markt zu beobachten, ob sie wirklich so gut ist, was die Optik verspricht. Das quitschende Fahrwerk haben viele, bin selbst so eine schon Probe gefahren, neu war mir allerdings der undichte Simmering.


    tausend Dank
    Gruß Markus

  • Wenn diese Fahrzeuge Richtig im Gelände eingesetzt werden und es hier und da Fehler hat,dann der Hersteller seinen Job verfehlt wenn er es nicht hinbekommt die Mängel zu beheben!


    Kritisch sollte man immer sein,die Kisten kosten Geld und das nicht wenig :thumbdown:

  • Ich bin weiterhin zufrieden mit dem Panzer und auch (noch) entspannt, was die bisher angefallenen Mängel angeht.
    Mein Händler gibt sich echt Mühe und setzt sich für mich ein und Quadix ist auch sehr freundlich und bemüht.
    Es ist nicht nur ein neues Fahrzeug, sondern auch ein Neufahrzeug auf dem deutschen Markt, da kann die eine oder andere Kinderkrankheit schon mal erst in einer bereits ausgelieferten Serie festgestellt werden.
    Was mich von Anfang an verwunderte ist, dass mein Panzer keine Schmiernippel an den Achsen hatte, während die russischen Modelle alle diese Schmiernippel hatten.
    Bei den aktuellen Stels, die bei meinem Händler im Fenster stehen, sind bereits Blindschrauben als Vorbereitung für Schmiernippel angebracht.
    Stels kann/darf die Fahrzeuge aber nicht mit Schmiernippel importieren, weil sie so nicht für deutsche Straßen genehmigt wurden und Stels für diese Änderungen einen kompletten Neuantrag bei den Zulassungsbehörden stellen müsste.
    Wenn jetzt über den Weg der Mängelhaftung einzelne Fahrzeuge in den Vertragswerkstätten nachgebessert werden, ist das wieder was ganz anderes. Ist so wie Simmering ersetzen...
    Den defekten Simmering am hinteren Differential werde ich nicht überbewerten, solange da der gleich Fehler nicht gleich wieder auftritt.


    Und ja, ich erlaube mir bei meinem Panzer durchaus kritisch und pingelig zu sein was mir erscheinende Mängel angeht. Ich denke mal wir arbeiten alle für unser Geld und wenn wir uns dann mal was gönnen, dann soll das auch seinen Gegenwert haben, oder!?


    Trotzdem, Panzerchen macht immer noch einen Heidenspass!!!

  • Moin, Video hab ich angeschaut,die schmiernippel in dem Video sind nicht mittig ,deshalb wurde dort die Nut gefräst,die Schmiernippel der Stels sind mittig und das Fett kann zwischen den Kunststoffbuchsen eingepresst werden,geht anfangs etwas schwer (weil neu und kaum Spiel ) ist dei zb,CF auch so. ich habe momentan 2 Stels mit Schmiernippeln und keinerlei Probleme. ich denke das bei deiner Maschine Schmiernippel eingebohrt werden sollten,damit das Problem Dauerhaft erledigt wird.Aber das sollte dein Händler klären.


    Gruß Olaf

  • Moin, Video hab ich angeschaut,die schmiernippel in dem Video sind nicht mittig ,deshalb wurde dort die Nut gefräst,die Schmiernippel der Stels sind mittig und das Fett kann zwischen den Kunststoffbuchsen eingepresst werden,geht anfangs etwas schwer (weil neu und kaum Spiel ) ist dei zb,CF auch so. ich habe momentan 2 Stels mit Schmiernippeln und keinerlei Probleme. ich denke das bei deiner Maschine Schmiernippel eingebohrt werden sollten,damit das Problem Dauerhaft erledigt wird.Aber das sollte dein Händler klären.


    Gruß Olaf

    Gut zu hören, danke für den Tipp!
    Ich hab bei mir zu haus ne kompressorgestützte Fettpresse.
    Die dürfte da auch Fett reinbekommen...
    Vielleicht liegt es auch an den Buchsen selbst ... ich warts mal ab was jetzt kommt.
    Hatte mich ehrlich gesagt auch gewundert, dass da angeblich kein Fett reingehen soll.
    In dem "Russenvideo" auf youtube get das auch völlig schmerzfrei.
    Das liefer ich Dir noch nach...



    Das Video ist zwar von der Stels 800, das Problem und die Verfahrensweise sind das gleiche

  • Ich hatte bei meinen Händler um die Ecke eine 650 Stels im Auge. Nur der Händler wollte sie mir nicht verkaufen, da er meinte sie hätte diverse Mängel ab Werk, die er erst beheben müsste. Der hatte da einen Berg von Ersatzteilen liegen, inklusive Bremsscheiben und Belegen, auf die er auch noch lange warten musste. Würdest Du sagen, das es überdurchschnittlich viele Mängel sind die Du an deiner Maschine hast? Stimme da auch Outback zu, der Hersteller sollte bekannte Mängel beheben können, Ansonsten ist er einfach zu früh auf den Markt gekommen mit der Maschine.


    Ollu