Komische Geräusche beim Getriebe

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

  • Guten Tag..

    Ich hatte heute eine kleine Ausfahrt als plötzlich bei einem Kreisel ein sehr markantes komisches Geräusch auftrat Richtung Kupplungsdeckel Seite.

    Das Geräusch war sehr kratzend und kam immer wieder sobald ich die Kupplung losgelassen habe und die Last auf das Getriebe ging.. in den Gängen 1-3 sehr stark und dominant jedoch bei 4-5 wurden die Geräusche leiser.


    Als ich zum Stand kam und in den Leerlauf schaltete kam das Geräusch am stärksten und war am lautesten..


    Zuhause angekommen gleich das Quad auf die Seite und den Kupplungsdeckel abgenommen.. da kam mir ein abgebrochenes/ verbogenes Teil in Augenschein das ich dann mit dem Magneten heraus gefischt habe.. es ist ungefähr Zeigefinger breit..


    Dieses Stück kommt mir nicht bekannt vor weswegen ich auch gleich ein Bild mit hinzu packe..


    Kann mir da einer Helfen?

  • Das sieht mir stark nach einem Stück Metallkäfig von einem der größeren Lager z.B. KW lager aus.


    Kann das jetzt auf deinem Bild von den dimensionen nicht ganz einordnen. Wüsste aber sonst kein anderes Bauteil wo so ein stück passen würde.

  • Fahre seit Januar Quad.. habe es auch seit dem.. man weiß ja nie was Vorbesitzer veranstaltet haben aber naja.. muss ich halt durch.. wahrscheinlich kann ich die Sommer Saison auch erstmal vergessen..


    Naja Laune ist im Keller erstmal.. gehe eine rauchen und dann gehe ich schlafen..

    ich danke dir für die nächtliche Hilfe 😅

  • Oha, da rate ich auch zur Öffnung des Motors.


    Beim Zusammenbau würde ich die 6 Imbusschrauben der Lima austauschen und 6 x 16 mit Festigkeit 10.9 einkleben. Auf dem Foto sind nur 2 Schrauben eingeschraubt.


    DRZ Schrauben Anlasserfreilauf.jpg


    Vereinzelt sind diese Schrauben schon abgerissen und haben zu Schäden geführt, sh. DRZ-Forum ab Beitrag vom 27.06.2011. Lt. WHB sollen diese Schrauben mit 26 NM angezogen werden, dieser Wert ist wohl zu hoch, es reichen 10 NM, sh. Diskussion im verlinkten Beitrag.


    Wenn sich nichts geändert hat bekommst du das Kurbelwellenlager nur bei Suzuki und nicht im Zubehör.


    Hoffentlich kommst du mit einem blauen Auge davon und der Schaden ist nicht zu groß.

  • Wenn sich nichts geändert hat bekommst du das Kurbelwellenlager nur bei Suzuki und nicht im Zubehör.

    Da gibt es mittlerweile auch welche im Zubehör, Hot Rods bspw. hat passende Lager.

    Gruß Eric


    Wahnsinn, wenn man bei dem Wort "Mama" vier Buchstaben tauscht, erhält man auf einmal das Wort "Bier" ist das nicht verrückt?

  • Bekannt ist mir nichts das er schon überholt wurde.. allerdings habe ich beim Abnehmen der Kupplungsscheiben gesehen das wohl schon mal jemand dran war..


    Motor hat jetzt knapp 11000km gelaufen.


    Bin nur am überlegen ob ich es selber mache oder es machen lasse.. ist halt nur ne frage des Geldes und der Zeit..


    Habe aber Sorge das es auch am Gehäuse was abbekommen hat, da ich stücke gefunden habe die darauf hindeuten..


    Müsste es erst auseinander nehmen.. aber wie gesagt ob selber oder machen lassen steht jetzt im Raum

  • wenn das nachvollziehbare 11.000km sind und der Motor noch nicht gemacht wurde, ist das ungefähr die laufleistung wo es probleme gibt bei dem Motor.

    Da kommen neben den Lagern und dichtungen natürlich noch paar andere sachen dazu. Mach das entweder selber oder lass es fürn vernünftigen Preis machen. Es gibt hin und wieder angebote für ne Überholung, die kaum teurer als die Ersatzteile sind, da würde ich die Finger von lassen.

  • Ich kenne den Motor nur in der DRZ, da hält der bei normalem Gebrauch deutlich länger. Ich habe keine Statistik geführt, aber anhand der Berichte im DRZ-Forum schätze ich, dass ab 25.000 km mit einer Revision zu rechnen ist, schonend gefahrene Zetten sind oft nach 40.000 km und mehr noch i.O.. Wie gesagt, das gilt für die Zweiradfraktion, mit der LTZ hab ich mich noch nicht beschäftigt.