AD
AD

Kaufberatung Quad mit Raupen

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Kaufberatung Quad mit Raupen

    Hallo,

    Wir haben vor uns einen Quad anzuschaffen.
    Folgende Eckpunkte:

    - Es gibt einen Besitz auf 1600m Seehöhe den es im Winter über eine Forststrasse zu erreichen gilt. Diese Strasse ist nicht steiler al 10-[img]//dnlgm0m0r44nl.cloudfront.net/gaia/0.53/css/shoppingcart_holder.png[/img]12% und ist meistens als Piste prepariert - also eher kein Problem.
    - Es gibt aber auch eine Hütte in einem Wald (ca 1400m) die erreicht werden soll wo keine Räumung erfolt und eine meist recht angewehte Zufahrt besitzt.
    - Im Tal soll der Schnee aus der Einfahrt geräumt werden. Hier liegt schon mal gut 50cm Neuschnee.

    - Viel Erfahrungen im Gelände vorallem mit Skidoos (über 30j), Trial, Enduro, 4x4 Autos und auch teils Quads vorhanden.


    Raupen sollten es schon werden da wir auf der Piste nicht zu viel kaputt machen dürfen und der ungeräumte Bereich zur Hütte erfordert es ohnehin.

    Die Frage ist welcher Quad für diese Anforderung der richtige ist - vorallem bin ich mir unsicher wieviel leistung er haben muss um mit den Raupen ordentlich zu funktionieren.
    Reicht ein einzylinder wie bei Polaris oder doch lieber ein Zweizylinder?


    Can am OUTLANDER MAX XT-P 1000 T3
    Can am OUTLANDER MAX PRO 650 T3
    Polaris Sportsman X2 570 EPS

    Polaris Sportsman Xp 1000


    oder reichet auch das Günstigere Segment

    TGB

    CFMoto

    Freue mich über Tips und Erfahrungen.
    lg.
  • sorry - hier noch die Fragen:


    1. Für was brauche ich ein ATV/Quad.



    - Es gibt einen
    Besitz auf 1600m Seehöhe den es im Winter über eine Forststrasse zu erreichen gilt. Diese Strasse ist nicht steiler al 10-12% und ist meistens als Piste prepariert - also eher kein Problem.
    - Es gibt aber auch eine Hütte in einem Wald (ca 1400m) die erreicht werden soll wo keine Räumung erfolt und eine meist recht angewehte Zufahrt besitzt.
    - Im Tal soll der Schnee aus der Einfahrt geräumt werden. Hier liegt schon mal gut 50cm Neuschnee.

    2. Wer soll alles damit fahren ?
    Mann, max Frau auf dem Sozius


    3. Wo will ich damit fahren ?
    Hauptsächlich Gelände



    4. Einsatzbandbreite ?
    Schneeräumen, Forstwege



    5. Bist Du technisch/handwerklich begabt, hast Du eine ATV/Quadwerkstatt in Deiner Nähe ?
    Ja (bin KFZ Mechaniker)/Ja


    6. Bist Du auf das Fahrzeug als tägliches Transportmittel angewiesen ?
    Nein


    7. Willst Du das ganze Jahr fahren ?
    Ja


    8. Wohnst Du Ländlich oder in der Stadt ?
    Ländlich


    9. Manuelle Schaltung oder Automatik ( Variomatik ) ?
    Variomatik - kurzer Gang erwünscht.


    10. Gebraucht oder Neufahrzeug ?
    neu

    11. Dein Gewicht & deine Größe ?
    182cm/100Kg ich
    178cm / 75kg Senior


    12. Dein Alter ?
    36 ich
    72 Senior

    13. Was darf es kosten ?
    bis zu 20000,- mit Raupen - wenn nötig


    14 . Eigene Frage !?

    Die Frage ist welcher Quad für diese Anforderung der richtige ist - vorallem bin ich mir unsicher wieviel leistung er haben muss um mit den Raupen ordentlich zu funktionieren.
    Reicht ein einzylinder wie bei Polaris oder doch lieber ein Zweizylinder?

  • AD
  • Raupen kosten so 4-5 tausend; bleibt 15 übrig.

    Bei raupen muss mann kein selbst denkend differential haben die selbst entscheidet ob es mit macht oder nicht. Da fallen schon einige von deine liste.

    Auch soll die EPS haben, den du musst denen fahren mit allrad UND lock; sonnst ist der Widerstand zu hoch.

    Wurde tendieren richtig Arctic Cat 700 oder 1000 TVR.
    Vom preis her sollte das passen.
    Gruss

    Cees. 8)
  • Hallo,

    Ok, am liebsten wäre mir sowiese eine 100% Sperre vorne und hinten zuschaltbar.
    Diese Automatischen Sperren sind nur eine Notlösung finde ich. Sie greifen nicht wenn man mal steckt...

    Was ist mit den Polaris 850er und 1000er? Haben die auch keine fixe Sperre?
    Die bieten doch fertige Quads mit Raupen an.

    vonblon.cc/produkte/polaris-au…portsman/sp-xp-1000-my16/

    Gibts sonst zu ArcticCat noch Alternativen?
    Hab hier keinen Händler in der Nähe.

    Liebe Grüße
  • Chr1 wrote:



    Diese Automatischen Sperren sind nur eine Notlösung finde ich. Sie greifen nicht wenn man mal steckt...
    Genau das! Nix gegen einen Allrad, der ggf. automatisch zuschaltet, aber ein Allrad, der ungefragt (!!!) einfach mal so abschaltet, das geht gar nicht! Bis der dann bei Bedarf mal wieder zuschaltet, ist schon längst alles vorbei und man steckt fest. Ich werd diese kranke Polaris-Philosophie nie verstehen!

    Griaßle !
  • welche händler weren denn erreichbar in einem umkreis von ca 150km , was noch nah ist bei manchen.....
    Scheiss auf´s Pferd ! echte Prinzen kommen mit dem Quad :F3:
  • Der beste mir bekannte Händler hat Can am Quads.
    aber es gibt auch Händler mit Yamaha, TGB, Kymco, Polaris, CF-Moto.


    Hab aber nun auch einen Händler für Arctic Cat gefunden.


    Welche Modelle haben Allrad und Sperre "ohne Intelligenz" also rein Digital 0 und 1 - aus und ein :)
    Es gibt fürs schwere Gelände und Schnee nichts besseres als 4 Räder die permanent gleichmäßig drehen - und auf Schotterstrassen braucht es ohnehin keine Sperre.

    Das Problem der 100% Differentialsperren der Hersteller ist denke ich, dass viele Idioten dann die Sperre einschalten und am trockenen Asphalt im Kreis fahren bis es Kracht und dann laut um Garantie schreien...

    Soetwas ist eben nur was für Leute mit technischem Verständnis - und das ist leider nicht immer vorhanden...
  • Moin,
    fahr mal zum Arctic Cat Händler und schau dir die 700er und 1000er an, Allrad manuell und Arctic Cat hat Erfahrung mit Schneemobilen etc.
    Nordkap 2017 :thumbup:
    Quadtreffen Zetel 2018
    Benefizveranstaltung Bremen 2018
    Dänemark + Skagen 2019
  • AD
www.quad-world.de
AD
www.quadtuner.de
AD