Die nächste Explorer Trasher 320

  • Moin zusammen,


    und hier kommt der nächste. Oliver, 37 Jahre aus dem Norden von Hannover. Vor X Jahren mal mit einer Kymco KXR 250 gestartet, lange eine Suzuki LTZ 400 gehabt und aktuell mit einer Kawasaki KFX 700 unterwegs. Tja, und leider hab ich da mal meine Freundin drauf gesetzt. Zack, hatte ich eine Aufgabe verdient: "kauf mir auch sowas!"


    Wie es sich für meine Dame gehört, wurde nach Optik entschieden. Nachdem ich also die schlimmsten Chinakracher verhindern konnte, haben wir uns auf eine Taiwanesin eingeschossen: Explorer Trasher 320 Supermoto. Die Leistung reicht für sie aus, Automatik ist sehr angenehm und hübsch ist das Ding schon. Fährt sich halt ganz anders... meine KFX ist weiterhin voll geländetauglich. Echt erstaunlich auch, wie breit die Trasher ist. Mit etwas einlesen hab ich auch kapiert, dass SMC dahinter steht und der Motor mit der Bronco 300 vergleichbar ist.


    Wie dem auch sei, am Samstag für eine unterschrieben und gestern abgeholt. Schwarz, Tachostand 1.350km, EZ 2015 aus Erstbesitz. Letzte Inspektion bei 500km aus 2016 - na gut, muss also erstmal alle Flüssigkeiten und Kerze wechseln, kein Ding. Ein wenig zickig war die Gute nach angeblichen 7 Monaten Standzeit. Den Spinnweben nach zu urteilen stand sie wohl wirklich so lange. Man musste ordentlich lange orgeln bis da überhaupt was kommt. Läuft sie erstmal, dann erstmal eher bockig, geht gerne nochmal aus und verschluckt sich beim Gas geben. Ist sie erstmal warm, läuft sie wie eine eins und bleibt auch an. Auf der einen Seite tat der Umstand dem Kaufpreis sehr gut, auf der anderen Seite habe ich jetzt 'ne neue Baustelle für die Dame verdient. Wahrscheinlich wird es echt irgend eine Kleinigkeit sein, dem Motor traue ich. Klingt und fährt warm wirklich top.


    Die nächsten Tage lade ich mal ein Bild hoch. Und, falls neue Kerze + Vergaser reinigen nix bringt, geh ich euch auch gleich mit Fragen auf die Nerven.


    Bis demnächst,


    Oliver

  • Dann mal Wilkommen hier im Forum und viel Erfolg beim schrauben! Kommt mir sehr bekannt vor, an der Cobra meiner Freundin musst ich auch

    so einiges machen, bis sie vernünftig lief;)

  • Mahlzeit,


    dein Problem klingt nach Vergaser würde ich sagen, nicht nur den Vergaser reinigen, sondern auch die Düsen ;)

    Gruß Eric


    Wahnsinn, wenn man bei dem Wort "Mama" vier Buchstaben tauscht, erhält man auf einmal das Wort "Bier" ist das nicht verrückt?

  • Erledigt! Hat nur nix geändert. X(


    Orgelt und orgelt... Zündfunke fehlt trotz neuer Kerze. Interessant: mittendrin meldet der Tacho "Error CJ8", geht kurz aus und wieder an und zack springt der Motor sofort an als wäre nix gewesen. Morgen erstmal alle Kabel nachverfolgen und Stecker mit Kontaktspray behandeln.

  • AD
  • Dann guck doch mal, ob du zu dem Fehler irgendwas findest.

    Hast du in der Zeit einen Zündfunken, wenn sie nicht anspringen will?

    Gruß Eric


    Wahnsinn, wenn man bei dem Wort "Mama" vier Buchstaben tauscht, erhält man auf einmal das Wort "Bier" ist das nicht verrückt?

  • Hab schon das Internet leergegoogelt ;)


    Zündfunke ist keiner da. Wenn sie dann urplötzlich kommt als wäre nichts gewesen natürlich schon. Das wird irgendwo nen dämlicher Fehler in der Elektrik sein. Ich seh mich schon alle Kabel durchmessen. Hab ich ja langsam Übung drin, meine KFX hatte zwei Monate was ähnliches... Da war's am Ende ein Wackler im Sicherungshalter. Ätzend zu finden, sowas.

  • quad-world.de - Onlineshop
    AD
  • Da ich das Fahrzeug nicht kenne kann ich elektrisch nur weiter helfen wenn ich einen Schaltplan habe. Frag doch mal ob hier jemand sowas hat.

  • AD
  • Danke dir. Ich versuch einen Plan aufzutreiben. Sonntag setz ich mich mal davor und versuch selbst alles nachzuvollziehen bzw. durchzumessen. Wär doch gelacht.

  • Soooo. Schaltplan für das Ding auftreiben ist mir noch nicht gelungen.

    Sämtliche Steckverbindungen kontrolliert, Kontaktspray, wieder zusammen. Sind alle durchgängig. Fehlerbild bleibt gleich: kein Zündfunke. Ein paar mal probieren, etwas ruhen lassen, dann kommt sie eigentlich und läuft dann auch und geht problemlos wieder an. 30min stehen lassen und das Spiel beginnt von vorn. Wenn sie nicht will, liegt es immer am fehlenden Zündfunken.


    Was mit aufgefallen ist: nach 3 bis 4 Anlassversuchen bricht die Batteriespannung schon ein und dreht den Anlasser nur noch langsam. Batterie hat voll aufgeladen ca 12,9V, knickt aber beim Anlassen auf nur noch 3-4V ein. Ich vermute mal die Batterie ist platt und die Spannung reicht bei drehendem Anlasser nicht mehr für die CDI. Morgen hole ich erstmal ne neue Batterie. Wäre ja wünschenswert, dass es nur da dran liegt.

  • quad-world.de - Onlineshop
    AD