Posts by Quadeler

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

    Moin

    Dot 2507 - 25. Woche 2007. Respekt.

    Ist das Bild getauscht worden? ich sehe da 1819 (ca. 2 Uhr) :/

    Aber trotzdem, . . .

    Aber dafür dass Du mit diesen mumifizierten Reifen gefahren bist hast Du einen kräftigen Tritt in den Hintern verdient ....

    ... hätte man den Zustand nicht übersehen können, ... wenn schon keiner mehr die Schrift lesen kann, ab auf den Müll :!:

    Trotzdem nehme ich immer noch an das der Reifen runderneuert ist.

    Das ist eine falsche Annahme !

    Ein MATADOR Elite2 ist das und da steckt Continental dahinter. Und die "erneuern" nix weil die Neues verkaufen wollen ;)

    Quote from vom Reifenhändler

    Matador MP 42 ELITE 2 – nach den Vorgaben des Volkswagen-Konzerns speziell entwickelt für leistungsstarke Fahrzeuge der Mittel- und Oberklasse in den Geschwindigkeitskategorien „H“ bis 210 km/h, „V“ bis 240 und „W“ bis 270 km/h. Ein erhöhter Silikaanteil sorgt für gute Traktion auf nassem und trockenem Untergrund und garantiert unbeschwerten Fahrkomfort.


    Moin

    Auf diese Weise gelten die EU-Standards nunmehr auch für nationale Einzelgenehmigungen nach § 21 StVZO und für Änderungen nach § 19 Absatz 2 und 3 StVZO.

    Der §19.3 , also Änderungsabnahmen ist schon eine Katastrophe für sich X(

    Bleibt dann fraglich bzw. abzuwarten welche Prüfstelle sich da zum Totalverweigerer entpuppt und weder Reifen, Spurplatten Federn/ Fahrwerke, etc. überhaupt noch einträgt :/

    Mal sehen wie der Zubehörmarkt darauf reagiert, eine EU- Freigabe wird für die Hersteller auch ein Kostenfaktor den sich vermutlich nicht jeder leisten kann & will. Und das wird vermutlich auch die Fzg. mit Bestandschutz betreffen.

    Einziger "Wehrmutstropfen" bleibt vermutlich, das die Preise für LOF Geräte durch die Decke gehen :facepalm:


    PS: F. U. EU :zunge:

    Moin

    Ihr verwechselt da etwas.

    Nö, . . . bei dem Name gehen die Alarmglocken an, so leid mir das für die Namensverwandschaft tut.

    Und bei solchen Menschen ist davon auszugehen, das sie ihrer Impressumspflicht nicht nachkommen und den "eigentlichen Drahtzieher der Veranstaltung" verschleiern.

    Wenn's drauf an kommt die Arme in die Luft reißen und "Hab' ich nix mit zu tun..." schreien ist ein alter Hut, Bekommt man ja leider täglich von der Politik vorgelebt :cursing: Sooo, STOP ,... Reißleine!



    PS: Ich hab da mal was von einem Tennisspieler gehört der nicht wusste, dass das Haus in dem seine Eltern wohnen, gar nicht den Eltern gehört =O :D

    Denke mit den bekannten Marken kannst du nicht viel falsch machen.

    Ich habe recht gute Erfahrungen mit den Sachen von PETEC gemacht.

    Angeschubst durch das Thema hier, werde ich mir davon auch mal ein Döschen für die Ketten besorgen und ausprobieren. :)

    Und da es das auch als Spray gibt, ist das (als Spray generell) für die Winde vermutlich sogar praktischer, .... als Dose/ Eimer und Pinsel ;)


    Edith sagt, guggsdu Beischpiel .

    Moin

    Kauft bei dem Vogel echt noch Jemand was? :/

    Auf Ebay gibt's nix mehr zu kaufen , der wartet vermutlich noch 1/2 Jahr und fängt den selben Scheiß mit frisch gewaschener Bewertung wieder an X/

    Weis nicht ob das zwischen den 25 Seiten erwähnt wurde, aber der Verbraucherschutz hat dem Laden schon 2019 das Label & Vertrauen entzogen.

    Und weil da tatsächlich noch Handel betrieben werden soll, seit auf der "Hood" , äähh Hut ;)  :D

    Moin

    Den "Klassiker" Unterdruck im Tank hast du schon mal gehört und/ oder überprüft? Wenn er/sie zickt einfach mal kurz auf machen.

    Vor der Fahrt halt nicht abschließen, sonst wird das nix ;)

    Ist sehr häufig bei den Explorern bzw. SMC- Verwandten.

    Wenn der Sprit nicht nachläuft kannst du auch Berg ab Gas geben wie du willst, ... da kommt nix mehr.

    Moin

    Doppelpost !?

    Braucht Kfz auf Privatgrundstück eine HU?

    Ja, ein (angemeldetes) Auto muss auch dann innerhalb der vorgeschriebenen Frist zur Prüforganisation. Für die HU ist nicht die tatsächliche, sondern die rechtlich zulässige Nutzung ausschlaggebend.

    Quelle: ADAC

    Beitrag #9 nicht gelesen? ;)

    Und zum Privatgrundstück noch mal deutlich gemacht.

    Es geht (bei "angemeldetem" Fzg.) nicht um die tatsächliche Nutzung, also es steht nur zum wegrosten im Garten, sondern um das was "man könnte wenn man wöllte" .

    Ich "kann" und darf mit abgelaufenem TÜV auf die Straße, ich darf mich nur nicht erwischen lassen ;)


    Und welchen Sinn macht es ein Fzg. anzumelden, wenn ich damit nur auf meinem Bauernhof den Mist wegfahre und nie weiter als bis zur Hofeinfahrt fahre?

    Das mit der Kenntlichmachung eines "befriedetem Grundstückes" lassen wir mal besser, sonst artet das wieder aus :_popcorn:


    Edith sagt, die Werkstatt/ das Werkstattgelände ist für jeden zugänglich, also wenn das Tor auf ist, öffentlicher "Raum" , siehe Discounterparkplatz.

    Moin

    Was wie lange ohne Tüv auf einem Privatgrundstück steht geht die nix an so lange es nicht im Öffentlichem Raum Geparkt war

    Einspruch, .... das ist sooo nicht ganz richtig.

    Quote from ADAC

    Braucht KFZ auf Privatgrundstück eine HU?

    Ja, ein (angemeldetes) Auto muss auch dann innerhalb der vorgeschriebenen Frist zur Prüforganisation. Für die HU ist nicht die tatsächliche, sondern die rechtlich zulässige Nutzung ausschlaggebend.


    Wenn der TÜV länger als 8 Monate abgelaufen ist kostet das 60€ und ein Punkt in Flensburg.

    Das passiert nur bei den "Wegezöllnern" oder wenn der Zulassunsstelle langweilig wird und/ oder jemand geziehlt danach sucht ;)

    TÜV wie oben steht, können 20% Aufpreis werden.

    Moin

    Das ist eine gute Frage Hab dem Herrn bei louis gezeigt welches tacho und er hat mir das ding in die hand gedrückt

    Na das war aber ein vorbildlicher "Verkäufer" , oder du hast den Tacho iwo "billig" gekauft ;)

    Technische Daten:

    Quote from KOSO

    Anmerkung: Der Tacho wird mit aktivem Sensor ausgeliefert. Somit ist kein Anbau von Magneten notwendig.

    Aber Habbi wird das schon schaffen :thumb:

    Moin

    Hätte (hätte Fahrrad ... ständer) bei meinem Dino auch "nur" 80Kg Zuladung gehabt, ... bei 2-Personen Zulassung woklgemerkt.

    Da war ich dann einfach mal so "unverschämt" und habe im Netz gesucht ;)

    Also nur mal so zur allgemeinen Verunsicherung, . . .


    G= Leermasse, aaaber ... "des im Betrieb befindlichen Fzgs." :!:

    Sprich mal ohne und mal mit Fahrer, mal 75 oder 80Kg je nach DIN-Norm, EU-Richtlinie und/oder Zulassungsverordnung des Herstellers :facepalm:


    Im Einzelnen unterscheidet diese Normausgaben:

    • das „Gewicht des trockenen Fahrgestells“,
    • das „Gewicht des betriebsfähigen Fahrgestells“,
    • das „Gewicht des trockenen Fahrgestells mit Führerhaus“,
    • das „Gewicht des betriebsfähigen Fahrgestells mit Führerhaus“,
    • das „Leergewicht des trockenen Fahrzeuges“ und
    • das „Leergewicht des betriebsfähigen Fahrzeuges“.

    Mein Dino hat unter G z.B. 270Kg stehen und darf dann max. noch 80Kg zuladen. Ich schrub das glaube ich auch mal iwo das ich mit dem zuständigen TÜV telefoniert hatte und mir gesagt wurde, das vermutlich im Ramen der LOF-Zulassung eine "Echtzeit-Messung" gemacht wurde und vermutlich ein "korpulenter Prüfer" auf dem Gerät saß ^^

    Leer nach Hersteller hat die 350er nur 180Kg, + LOF-Anbauteilen und dem Wonneproppen waren das halt 270Kg.

    Wenn du LOF hast gugg mal ob im Gutachten/ EB oder im Schein bei den Ergänzungen *Zu G: m. Fahrer* (wie bei Ernies Bert) steht, dann kanst du den dicken Prüfer getrost abziehen ;)

    Einfach alles vollpacken (inkl. Dame mit Montur) und im Baumarkt fragen ob du mal kurz auf die Wage darfst, .... fäddisch :thumbup:

    Moin

    Die Eintöpfe sind weder für Kurz- noch für Langstrecke eine gute Wahl. Wenn das etwas genauer definiert wäre, könnte mann sich ein besseres Bild machen ob die LTZ da Sinn macht. Ständig unter 10km und/ oder über 100km Autobahn sind mittel- bis langfristig tödlich für die Geräte.

    Bild 5 spricht Bände über den bisherigen Lebensweg, das wäre für mich schon KO-Kriterium. Die Präsentation an sich wirft ebenso mehr Fragen auf als man sich schönreden könnte. Zur Entlastung, . . . ich habe mit solchen "suboptimalen" Inseraten schon paar schöne Schnäppchen gemacht ;)

    Das kann man hier aber ausschließen, außer du bekommst die Karre für max. 2000,-€ und für die Motorrevision gibt es Zettel.

    Ebenso deine Info mit "kleinen Reparaturen" , klingt nicht so prickelnd, bei dem Vorhaben so ein abgerocktes Teil zu kaufen, du willst die Karre ja als alleiniges Altagsfahrzeug nutzen.

    Für dein Budget wirst du mit viel Glück vermutlich eher bei anderen Herstellern fündig. Eine unverbastelte, gepflegte, alltagstaugliche LTZ unter 5000,-€ ist wie Lotto spielen. ;)

    Moin, da muss ich wohl doch noch mal . . .

    Hmm :( , eigentlich habe ich diesen Beitrag hier eingestellt weil dieser Unfall sehr tragisch ist und ein junger Mann gestorben ist.

    Der Hinweis ist ja auch sehr lobenswert und den tragischen Ausgang hätte dem verunfallten Kollegen (und jetzt den Angehörigen) vermutlich niemand gewünscht.

    Bleibt nur zu hoffen das die "Unbelehrbaren" etwas daraus lernen.


    Dennoch, . . .

    Da wäre ich gespannt wie ein Richter dies bewerten würde. Eine Schranke oder sonstige Absperrung steht idR. am Ende eines öffentlichen bzw. frei befahrbaren Weges und sollte m.E. deutlich sichtbar sein um eine Unfallgefahr zu vermeiden und dem Benutzer deutlich anzeigen, dass ein Privatgrundstück beginnt das nicht betreten oder befahren werden darf.

    Frido , ... schau dir bitte man das letzte Bild aus einem anderen Zeitungsbericht an !

    Wie deutlich (Schranke, Schilder) muss das denn noch sein? Und siehst du da irgendwo eine Straße wo man ggf. "falsch abgebogen sein könnte" ?

    Nicht auszumalen was passiert wäre, wenn da 2 Muttis mit Kinderwagen unterwegs gewesen wären :(

    Das reicht jetzt aber wirklich, . . . R.I.P.

    Traurig sowas, da wünscht man sich (eigentlich) das nur das Quad/ ATV auf den Schrott wandert.

    Trotz all der TragiK . . .

    Trotz allem bin ich auch der Meinung, daß Schlagbäume, Sperrbarken,etc alle farblich gekennzeichnet werden müßten.

    Hätte genauso ein Fahrradfahrer sein können,der da hängen geblieben wäre.

    sorry, aber was ich mit "meiner" Schranke auf meinem Acker, Weg, Weide, etc. mache, kann der Außenwelt Wurscht sein.

    Schranke = Befriedetes Grundstück = fremdes Land. Egal ob Quad, Fahrrad oder Bobbycar.

    Und das war ihm durchaus bewusst, das da keine öffentliche Rennbahn ist, da waren ja schon Welche.

    Natürlich kennt man die genaueren Umstände nicht und Schuldzuweisungen führen am Ende auch zu keinem anderen Ergebnis.


    Sorry wenn ich jetzt den Buhmann mache, aber genau durch solche Vorfälle gerät unser Hobby immer weiter in's Abseits.