Quad Kaufberatung ~4000€

  • 1. Für was brauche ich ein Quad?

    Allgemeines Fortbewegungsmittel



    2. Wer soll alles damit fahren?

    Meist allein, aber hin und wieder auch ein Beifahrer mit drauf


    3. Wo will ich damit fahren?

    Straße und evtl, leichte Feldwege



    4. Einsatzbandbreite?

    Kurzstrecke (Schule ~5Km), Touren hin und wieder



    5. Bist du technisch/handwerklich begabt, hast Du eine Quadwerkstatt in Deiner Nähe?

    Werkstatt ist in der Nähe, aber ich würde es vorziehen selbst Reparaturen durch zu führen, also sollte nicht zu viel Technik verbaut sein.



    6. Bist Du auf das Fahrzeug als tägliches Transportmittel angewiesen?

    Ja



    7. Willst Du das ganze Jahr fahren?

    Ja



    8. Wohnst du ländlich oder in der Stadt?

    Ländlich



    9. Manuelle Schaltung oder Automatik (Variomatik)?
    Ich würde Schalter bevorzugen, einfach weil ich es liebe zu schalten, aber Automatik ist auch okay.



    10. Gebraucht- oder Neufahrzeug?

    Gebraucht



    11. Dein Gewicht & deine Größe?
    Über 1,85m und um die 100Kg



    12. Was darf es kosten?
    Bist zu 4000€ maximal, weil ich zwar von meiner Oma und meinen Eltern Geld dazu bekomme aber es nicht mag das Geld von anderen zu "verschwenden", Schutzkleidung und Helm hab ich schon, Benzin, Steuern, Versicherung übernehmen meine Eltern, zumindest während meiner Schulzeit.


    13. Eigene Frage!?

    Da ich längere Touren auch fahren will dachte ich mir ich über 100 Km/h als Top-Speed währen sinnvoll, dafür bräuchte ich dann soweit ich gesehen habe minimum 400 ccm, stimmt das?


    14. Sonstiges
    Ich fahre so alle 6 Monate ein Automatik Quad bei meinem Onkel, also weiß ich wie sich ein Quad auf der Straße und dem Gelände grob verhält.
    Ich habe einen B-Führerschein.
    Sollte ich eher erst mir ein Auto zulegen oder ist ein Quad auch als Hauptfahrzeug möglich?

    Habe bisher mir die LTZ 400 (Kawasaki/Arctic Cat Modelle), die 450er Triton und die Polaris Predator 500 ins Auge gefasst.

  • als daily nen auto was ein von a nach b bringt und zum spaß haben und ausflüge nen quad. da du täglich darauf angewiesen bist würde ich dies so halten.


    ich finde von dir dir die erwähnte poli würde wohl gut passen, wenn es unbedingt ein quad sein sollen um täglich unterwegs zu sein.


    solltest aber auch ne neue 450 adly und co mit einbeziehen, zwar teurer aber durch garantie und co erstmal 2jahre ruhiger schlafen;)

  • quad-world.de - Onlineshop
    AD
  • Sollte ich eher erst mir ein Auto zulegen oder ist ein Quad auch als Hauptfahrzeug möglich?

    Ich plädiere fürs Auto, es ist einfach für den täglichen Gebrauch universeller einsetzbar.

    Warte mit dem Quad bis du es ohne finanzielle Kraftakte als Spassmobil verwenden kannst.

  • Ich würde aus Gründen der Vernunft auch zum Auto raten, bei der kurzen Strecke wären noch E-Bike oder E-Scooter eine Alternative. Allerdings wenn es darum geht wie hoch der Coolness Faktor sein soll, ist ein Quad natütlich unschlagbar8o !

  • quad-world.de - Onlineshop
    AD
  • Ich habs glaube ich bisschen blöd formuliert, ich brauche nicht unbedingt ein neues Fahrzeug, da ich ja meinen 50er Roller habe, aber ich sitze auf allem lieber als auf dem Roller wenn es regnet.
    Und naja mit 50 auf der Landstraße macht es eh nicht sonderlich viel Spaß zu fahren, also steht Nützlichkeit bei einem neuen Fahrzeug eher an zweiter Stelle.
    Hauptgrund warum ich auch ein Quad in betracht ziehe ist aber das es mir gehören würde, ein Auto müsste ich mir mit meinem Bruder teilen (sobald er seinen Führerschein wieder hat) und er hat "unser" Auto, welches ich vielleicht insgesamt 20mal gefahren bin kaputt gefahren kurz bevor er seinen Führerschein abgeben musste, deswegen bin ich eher zu einem Quad geneigt.

    :squad:

  • Seh ich genauso wie Frido,

    du nimmst die 4000 € und guckst mal bei mobile.de, dafür kriegst du

    ein ordentliches Auto.

    Da dein Bruder kein Lappen mehr hat, fällt das teilen also auch flach.


    ... da ich ja meinen 50er Roller habe, aber ich sitze auf allem lieber als auf dem Roller wenn es regnet.

    :squad:

    Quads sind die Dinger mit ohne Dach...;)

  • so nun genug ins gewissen geredet!


    fals es ein quad wird hast du schon geschaut nach den modellen die du oben erwähnt hast und hast ggf. einen link?

  • Also ich würde auch zu einem Auto raten.


    Und du schreibst:

    13. Eigene Frage!?

    Da ich längere Touren auch fahren will dachte ich mir ich über 100 Km/h als Top-Speed währen sinnvoll, dafür bräuchte ich dann soweit ich gesehen habe minimum 400 ccm, stimmt das?

    sollte es dann doch ein Quad/ATV werden würde ich dir zu einer stärkeren Maschine raten sprich eine mit mehr als 400ccm damit du die Maschine nicht immer am Drehzahllimit halten musst um deine 100Kmh zu fahren. Also iwas um die 850ccm.

  • quad-world.de - Onlineshop
    AD
  • Quad will niemand außer ich fahren, deshalb würde ich es für mich alleine haben, Auto müsste ich gezwungener Maßen teilen, weil Versicherung und Steuern meine Eltern zahlen werden und wenn ich dann sage, ja ne er darf nicht mit dem Auto fahren heißt es ich soll selber die 1000-2000 unterhaltskosten im jahr zahlen und das ist als Schüler schwer.

    Was ich meine mit Roller im Regen, zwei Räder und keine Sicherheit, also kein abs oder sonst was und naja grip hat man mit dem roller auch gar nicht, also heißt es mit max 20km/h durch die Kurven fahren.

  • Ich hab auch mal geschaut und so an sich abgesehen von Reparuten etc. kostet das Quad so 500-600€ im Jahr und ein Auto gleich dreimal so viel.

    Keine Ahnung ob ich bei dem Rechner falsche Angaben gemacht habe, aber darauf basierend würde ich eher zum Quad tendieren, weil ich die Kosten dann auch wenn ich ausziehe selber übernehmen kann.